Entfernen YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam

Einfache Methoden zum Löschen von YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam auf einem Windows 10/8/7-Computer

YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam gilt als Phishing/Betrug. Betrüger oder Malware-Programmierer, die hinter dieser Phishing-/Betrugs-E-Mail stehen, versuchen, Sie zu glauben, dass Ihr Computer gehackt wurde und wichtige Dateien auf den Remote-Server ihrer (Cyberkriminellen) heruntergeladen wurden. Der Betrüger hinter dieser betrügerischen E-Mail verwendet die Schlüsselwörter „IHR UNTERNEHMEN NETZWERK HAS BEEN HACKED“ im Betreff/der Kachel der E-Mail und enthält einige falsch positive Sicherheitswarnungen und andere wichtige Informationen über den Angriff als Beweis dafür, dass es sich um einen echten Absender handelt. Aber es stimmt überhaupt nicht.

Der in YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam präsentierte Text besagt, dass Ihr Computer oder Ihre Netzwerke gehackt wurden und behauptet, dass die heruntergeladenen Dateien auf ihrer Phishing-Site geliefert werden, wenn Sie einen bestimmten Geldbetrag nicht bezahlen. Sie behaupten, dass sie etwa 120 GB an Daten heruntergeladen haben und 24 Stunden nach dem Senden dieser Betrugs-E-Mail auf ihrer Website veröffentlicht werden, wenn Sie es vermeiden, 2500 $ (Lösegeldbetrag kann abweichen) in Bitcoin-Kryptowährung an die angegebene E-Mail-Adresse innerhalb von 24 Minuten zu zahlen Stunden nach dem Senden dieser Betrugs-E-Mail wird Ihr Netzwerk/Computer gesperrt.

Laut den Betrügern hinter YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam muss die Lösegeldzahlung erfolgen, wenn Sie verhindern möchten, dass Ihr Computer / Ihr Netzwerk gesperrt wird und Ihre Daten auch nicht geteilt / heruntergeladen werden. Der Hauptzweck von Betrügern besteht darin, Sie zu täuschen, dass Ihr Computer tatsächlich angegriffen / gehackt wurde, und Ihre sensiblen Daten von etwa 120 GB oder mehr werden auf ihren Phishing- / Betrugswebsites veröffentlicht, wenn Sie das geforderte Lösegeld nicht innerhalb einer bestimmten Zeit bezahlen Zeitraum. Diese betrügerische E-Mail ist jedoch völlig falsch. In gewisser Weise wird Ihr Computer wirklich entführt oder gehackt, wie sie behaupten.

Betrüger oder Malware-Programmierer verwenden diese Art von Betrugs-E-Mail, um Sie dazu zu bringen, auf Hyperlinks/Anhänge in der Spam-E-Mail zu klicken. Diese Anhänge oder Hyperlinks sollen Sie auf Phishing-/Betrugs-Websites umleiten, während einige bösartige Anhänge in Form von PDF, RAR, ZIP, Microsoft Office-Dokumenten oder anderen Dateiformaten herunterladen/installieren können, die beim Öffnen bestimmte Codes ausführen, um infizieren Sie Ihren Computer mit Trojanern, Ransomware oder Malware. In gewisser Weise kann diese Art von Betrugs-E-Mail Malware oder Viren auf Ihrem Computer auslösen. Daher ist es wichtig, YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam-bezogene Dateien auf Ihrem Computer so schnell wie möglich zu finden und zu entfernen.

Wie haben Sie YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam auf einem Windows-Computer erhalten?

Malspam-Kampagnen oder E-Mail-Spam-Kampagnen werden hauptsächlich von Cyberkriminellen verwendet, um Trojaner, Ransomware oder Malware auf Ihrem Computer zu verbreiten. Sie verwenden „dringend“, „offiziell“, „Priorität“, „wichtig“ oder ähnliche Schlüsselwörter im Betreff/Titel in E-Mails und enthalten einige falsch positive Nachrichten als Beweis dafür, dass sie echte Absender sind. Sie senden Spam-E-Mails in Ihr Postfach, die einige Nachrichten zusammen mit verdächtigen Anhängen oder Hyperlinks enthalten. Nach dem Öffnen führt es bestimmte Codes/Skripte aus, um Malware oder Viren auf Ihren Computer herunterzuladen/zu installieren.

Wie schützen Sie Ihr System vor betrügerischen E-Mails oder Malware?

Sie sollten beim Surfen im Internet wachsam sein und das Herunterladen/Installieren von Anwendungen von inoffiziellen/unsicheren Websites vermeiden und das Öffnen von Anhängen oder Hyperlinks in Spam-E-Mails vermeiden. Sie sollten auf keinen Fall auf Spam-E-Mails antworten. Außerdem sollten Sie Ihr Betriebssystem und alle andere auf Ihrem Computer installierte Software auf dem neuesten Stand halten und einen regelmäßigen Systemscan auf Malware oder Viren auf dem Computer mit einer leistungsstarken Antivirensoftware durchführen, die Ihnen helfen kann, alle Arten von Malware zu finden und zu entfernen einschließlich der neuesten Malware im Computer.

Werfen wir einen Blick auf die betrügerische E-Mail-Nachricht:

Betreff: INFORMATION – SIE WERDEN GEHACKT !

!!!!!!!!!! WICHTIGE MITTEILUNG !!!!!!!!!!!!!!

IHR UNTERNEHMENSNETZWERK WURDE GEHACKT. Überall gibt es spezielle Leuchtfeuer

das Netzwerk

warten auf unseren Befehl, Ihr Netzwerk zu sperren. Versuchen Sie nicht, es zu erkennen,

unsere Software ist eingerichtet

Wenn Sie also ein Beacon entfernen, beginnt der Rest sofort zu leuchten

verschlüsseln Sie Ihr Firmennetzwerk.

Die Geschwindigkeit, mit der unsere Software Zeit hat, Ihr gesamtes Netzwerk zu blockieren

beträgt 15 Minuten.

!!! WIR SIND NICHT MIT DER REGIERUNG EINES LANDES VERBUNDEN. UNSER ZIEL IST

KOMMERZIELLER GEWINN !!!

Dies ist eine wichtige Botschaft. Ihr Unternehmen wurde von Kryptolockern angegriffen

und wurde erfolgreich gehackt.

Als Ergebnis des Hacks wurden 120 GB an Informationen von Ihnen heruntergeladen

Netzwerk, einschließlich Buchhaltungsunterlagen und

Informationen, die Geschäftsgeheimnisse darstellen. Wir arbeiten unter einem neuen

Schema, um nicht zu vertreten

Unannehmlichkeiten für das Unternehmen, mit dem wir es zu tun haben, deshalb

bevor wir Ihre Computer blockieren, bieten wir an

lösen Sie das Problem für eine kleine Entschädigung (die viel weniger ist als das, was wird)

nach Ausnutzung Ihrer Schwachstellen und

Computer) in Höhe von 2.500 US-Dollar. Sie haben 24 Stunden Zeit, um zu antworten

diese Nachricht und Übertragung

Guthaben auf diese BTC-Wallet: bc1qtttvn6eyhwshwtdst7tja0eqmgsd8r65phzjz5. Tun

Versuchen Sie nicht, die Polizei zu kontaktieren, es wird alles nur noch schlimmer machen.

Wir schlagen vor, das Problem zu lösen p ruhig, ohne dir etwas zu verursachen

Unannehmlichkeit. Bei Nichteinhaltung unserer Forderungen,

Wir werden Ihre Computer blockieren und der Lösegeldbetrag wird das 100-fache betragen

und wird 1.000.000 $ betragen.

Sowie Informationen, die von kommerziellem Wert sind, werden auf a . veröffentlicht

spezielle Webseite.

!!! KEINE PANIK KEINE PANIK KEINE PANIK KEINE PANIK KEINE PANIK KEINE PANIK

KEINE PANIK KEINE PANIK !!!

Ich stimme zu, dass ein Lösegeld von 2500 $ besser ist als 1000000 $, wir haben unsere Arbeit automatisiert und

wir arbeiten an Geschwindigkeit und Masse.

Versuchen Sie nicht, mit uns zu spielen. Sie haben 24 Stunden Zeit, um auf unsere Nachricht zu antworten.

Alle Arbeiten werden automatisch erledigt. Wir haben keine zentralen Server.

Es hat keinen Sinn, mit uns zu verhandeln. Die Software prüft automatisch

das Geld in die Brieftasche

und trifft eine Entscheidung basierend auf einem neuronalen Netz. Wir verhandeln nicht, weil

es ist nicht sicher.

Wir arbeiten an einem Doppelangriffsschema. Wenn wir kein kleines (Lösegeld von

$2500), dann gehen wir zu Schritt 2

Sperren Sie das gesamte Firmennetzwerk.

Wir wissen genau, wann Sie diese E-Mail öffnen. Und ab diesem Zeitpunkt der Timer

beginnt. Sie haben 24 Stunden Zeit zu antworten

zu dieser Nachricht.

Nach Erhalt des Geldes werden unsere Beacons liquidiert und wir werden gehen

du allein. Alle Ihre Daten werden sofort gelöscht

von unseren Servern. Wir werden auch einen Brief mit Empfehlungen senden, wie es geht

Konfigurieren Sie Ihr Unternehmensnetzwerk, um dies zu verhindern

Ihnen in Zukunft passieren.

Wir lesen die Antworten auf diese Nachricht nicht. Daher hat es keinen Sinn

schriftlich als Antwort.

!!! KEINE ANTWORT KEINE ANTWORT KEINE ANTWORT KEINE ANTWORT KEINE ANTWORT KEINE ANTWORT KEINE ANTWORT KEINE ANTWORT

KEINE ANTWORT!!!!

Sonderangebot

YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam kann eine gruselige Computerinfektion sein, die immer wieder auftritt, wenn die Dateien auf Computern verborgen bleiben. Um diese Malware problemlos zu entfernen, empfehlen wir Ihnen, einen leistungsstarken Spyhunter-Antimalwarescanner zu verwenden, um zu prüfen, ob das Programm Ihnen dabei helfen kann, diesen Virus loszuwerden.

Lesen Sie unbedingt die EULA, die Kriterien für die Bedrohungsbewertung und die Datenschutzbestimmungen von SpyHunter. Der kostenlose Spyhunter-Scanner, der heruntergeladen wurde, scannt und erkennt aktuelle Bedrohungen von Computern und kann sie auch einmal entfernen. Sie müssen jedoch die nächsten 48 Stunden warten. Wenn Sie beabsichtigen, erkannte Inhalte sofort zu entfernen, müssen Sie die Lizenzversion kaufen, mit der die Software vollständig aktiviert wird.

Sonderangebot (für Macintosh)

Wenn Sie ein Mac-Benutzer sind und YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam davon betroffen ist, können Sie hier einen kostenlosen Antimalwarescanner für Mac herunterladen, um zu überprüfen, ob das Programm für Sie funktioniert. 

Antimalwaredetails und Benutzerhandbuch

Klicken Sie hier für Windows
Klicken Sie hier für Mac

Wichtiger Hinweis: Diese Malware fordert Sie auf, die Webbrowser-Benachrichtigungen zu aktivieren. Führen Sie diese Schritte aus, bevor Sie mit dem manuellen Entfernen beginnen.

Google Chrome (PC)

  • Gehen Sie zur rechten oberen Ecke des Bildschirms und klicken Sie auf drei Punkte, um die Menüschaltfläche zu öffnen
  • Einstellungen auswählen“. Scrollen Sie mit der Maus nach unten und wählen Sie die Option „Erweitert“
  • Gehen Sie zum Abschnitt „Datenschutz und Sicherheit“, indem Sie nach unten scrollen und dann „Inhaltseinstellungen“ und dann die Option „Benachrichtigung“ auswählen
  • Suchen Sie nach verdächtigen URLs, klicken Sie auf die drei Punkte auf der rechten Seite und wählen Sie die Option „Blockieren“ oder „Entfernen“

Google Chrome (Android)

  • Gehen Sie zur rechten oberen Ecke des Bildschirms und klicken Sie auf drei Punkte, um die Menüschaltfläche zu öffnen. Klicken Sie dann auf „Einstellungen“.
  • Scrollen Sie weiter nach unten, um auf „Site-Einstellungen“ zu klicken, und klicken Sie dann auf die Option „Benachrichtigungen“
  • Wählen Sie im neu geöffneten Fenster die verdächtigen URLs nacheinander aus
  • Wählen Sie im Berechtigungsbereich „Benachrichtigung“ und „Aus“ die Umschaltfläche

Mozilla Firefox

  • In der rechten Ecke des Bildschirms sehen Sie drei Punkte, nämlich die Schaltfläche „Menü“
  • Wählen Sie „Optionen“ und „Datenschutz und Sicherheit“ in der Symbolleiste auf der linken Seite des Bildschirms
  • Scrollen Sie langsam nach unten und gehen Sie zum Abschnitt „Berechtigung“. Wählen Sie dann die Option „Einstellungen“ neben „Benachrichtigungen“.
  • Wählen Sie im neu geöffneten Fenster alle verdächtigen URLs aus. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie „Block“

Internet Explorer

  • Wählen Sie im Internet Explorer-Fenster die Schaltfläche Zahnrad in der rechten Ecke
  • Wählen Sie „Internetoptionen“
  • Wählen Sie die Registerkarte „Datenschutz“ und dann „Einstellungen“ im Bereich „Popup-Blocker“
  • Wählen Sie nacheinander alle verdächtigen URLs aus und klicken Sie auf die Option „Entfernen“

Microsoft Edge

  • Öffnen Sie Microsoft Edge und klicken Sie auf die drei Punkte in der rechten Ecke des Bildschirms, um das Menü zu öffnen
  • Scrollen Sie nach unten und wählen Sie „Einstellungen“
  • Scrollen Sie weiter nach unten und wählen Sie „Erweiterte Einstellungen anzeigen“.
  • Klicken Sie in der Option „Website-Berechtigung“ auf die Option „Verwalten“
  • Klicken Sie unter jeder verdächtigen URL auf Wechseln

Safari (Mac):

  • Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf „Safari“ und wählen Sie dann „Einstellungen“.
  • Gehen Sie zur Registerkarte „Website“ und wählen Sie im linken Bereich den Abschnitt „Benachrichtigung“
  • Suchen Sie nach verdächtigen URLs und wählen Sie für jede URL die Option „Ablehnen“

Manuelle Schritte zum entfernen YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam:

Entfernen Sie die zugehörigen Elemente von YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam über die Systemsteuerung

Windows 7 Benutzer

Klicken Sie auf „Start“ (das Windows-Logo in der unteren linken Ecke des Desktop-Bildschirms) und wählen Sie „Systemsteuerung“. Suchen Sie die „Programme“ und klicken Sie anschließend auf „Programm deinstallieren“.

Windows XP-Benutzer

Klicken Sie auf „Start“ und wählen Sie dann „Einstellungen“ und klicken Sie dann auf „Systemsteuerung“. Suchen Sie und klicken Sie auf die Option „Programm hinzufügen oder entfernen“

Windows 10 und 8 Benutzer:

Gehen Sie zur unteren linken Ecke des Bildschirms und klicken Sie mit der rechten Maustaste. Wählen Sie im Menü „Schnellzugriff“ die Option „Systemsteuerung“. Wählen Sie im neu geöffneten Fenster „Programm und Funktionen“

Mac OSX-Benutzer

Klicken Sie auf die Option „Finder“. Wählen Sie im neu geöffneten Bildschirm „Anwendung“. Ziehen Sie die App im Ordner „Anwendung“ in den „Papierkorb“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Papierkorbsymbol und dann auf „Papierkorb leeren“.

Suchen Sie im Fenster Programme deinstallieren nach den PUAs. Wählen Sie alle unerwünschten und verdächtigen Einträge aus und klicken Sie auf „Deinstallieren“ oder „Entfernen“.

Nachdem Sie alle potenziell unerwünschten Programme deinstalliert haben, die YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam-Probleme verursachen, scannen Sie Ihren Computer mit einem Anti-Malware-Tool auf verbleibende PUPs und PUAs oder mögliche Malware-Infektionen. Verwenden Sie zum Scannen des PCs das empfohlene Anti-Malware-Tool.

Sonderangebot

YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam kann eine gruselige Computerinfektion sein, die immer wieder auftritt, wenn die Dateien auf Computern verborgen bleiben. Um diese Malware problemlos zu entfernen, empfehlen wir Ihnen, einen leistungsstarken Spyhunter-Antimalwarescanner zu verwenden, um zu prüfen, ob das Programm Ihnen dabei helfen kann, diesen Virus loszuwerden.

Lesen Sie unbedingt die EULA, die Kriterien für die Bedrohungsbewertung und die Datenschutzbestimmungen von SpyHunter. Der kostenlose Spyhunter-Scanner, der heruntergeladen wurde, scannt und erkennt aktuelle Bedrohungen von Computern und kann sie auch einmal entfernen. Sie müssen jedoch die nächsten 48 Stunden warten. Wenn Sie beabsichtigen, erkannte Inhalte sofort zu entfernen, müssen Sie die Lizenzversion kaufen, mit der die Software vollständig aktiviert wird.

Sonderangebot (für Macintosh)

Wenn Sie ein Mac-Benutzer sind und YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam davon betroffen ist, können Sie hier einen kostenlosen Antimalwarescanner für Mac herunterladen, um zu überprüfen, ob das Programm für Sie funktioniert. 

So entfernen Adware (YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam) von Internet-Browsern

Löschen Sie böswillige Add-Ons und Erweiterungen aus dem Internet Explorer

Klicken Sie oben rechts im Internet Explorer auf das Zahnradsymbol. Wählen Sie „Add-Ons verwalten“. Suchen Sie nach kürzlich installierten Plug-Ins oder Add-Ons und klicken Sie auf „Entfernen“.

Zusätzliche Option

Wenn beim Entfernen YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam weiterhin Probleme auftreten, können Sie den Internet Explorer auf die Standardeinstellung zurücksetzen.

Windows XP-Benutzer: Klicken Sie auf „Start“ und dann auf „Ausführen“. Geben Sie im neu geöffneten Fenster „inetcpl.cpl“ ein, klicken Sie auf die Registerkarte „Erweitert“ und klicken Sie dann auf „Zurücksetzen“.

Benutzer von Windows Vista und Windows 7: Drücken Sie auf das Windows-Logo, geben Sie in das Suchfeld inetcpl.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste. Klicken Sie im neu geöffneten Fenster auf die Registerkarte „Erweitert“ und anschließend auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“.

Für Windows 8-Benutzer: Öffnen Sie den IE und klicken Sie auf das Zahnradsymbol. Wählen Sie „Internetoptionen“

Wählen Sie im neu geöffneten Fenster die Registerkarte „Erweitert“

Drücken Sie auf die Option „Zurücksetzen“

Sie müssen erneut auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“ klicken, um zu bestätigen, dass Sie den IE wirklich zurücksetzen möchten

Entfernen Sie Zweifelhafte und schädliche Erweiterung von Google Chrome

Gehen Sie zum Menü von Google Chrome, indem Sie auf drei vertikale Punkte drücken und auf „Weitere Tools“ und dann auf „Erweiterungen“ klicken. Sie können nach allen kürzlich installierten Add-Ons suchen und alle entfernen.

Optionale Methode

Wenn die Probleme mit YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam weiterhin bestehen oder Sie Probleme beim Entfernen haben, sollten Sie die Google Chrome-Browsereinstellungen zurücksetzen. Gehen Sie zu drei Punkten in der oberen rechten Ecke und wählen Sie „Einstellungen“. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf „Erweitert“.

Beachten Sie unten die Option „Zurücksetzen“ und klicken Sie darauf.

Bestätigen Sie im nächsten geöffneten Fenster, dass Sie die Google Chrome-Einstellungen zurücksetzen möchten, indem Sie auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“ klicken.

Entfernen YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam-Plugins (einschließlich aller anderen zweifelhaften Plugins) von Firefox Mozilla

Öffnen Sie das Firefox-Menü und wählen Sie „Add-Ons“. Klicken Sie auf „Erweiterungen“. Wählen Sie alle kürzlich installierten Browser-Plug-Ins aus.

Optionale Methode

Wenn Sie Probleme mit der Entfernung YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam haben, haben Sie die Möglichkeit, die Einstellungen von Mozilla Firefox zurückzusetzen.

Öffnen Sie den Browser (Mozilla Firefox) und klicken Sie auf „Menü“ und dann auf „Hilfe“.

Wählen Sie „Informationen zur Fehlerbehebung“

Klicken Sie im neu geöffneten Popup-Fenster auf die Schaltfläche „Firefox aktualisieren“

Der nächste Schritt besteht darin, zu bestätigen, dass Sie die Mozilla Firefox-Einstellungen wirklich auf die Standardeinstellungen zurücksetzen möchten, indem Sie auf die Schaltfläche „Firefox aktualisieren“ klicken.

Entfernen Sie Malicious Extension von Safari

Öffnen Sie die Safari und gehen Sie zu ihrem „Menü“ und wählen Sie „Einstellungen“.

Klicken Sie auf die „Erweiterung“ und wählen Sie alle kürzlich installierten „Erweiterungen“ und klicken Sie dann auf „Deinstallieren“.

Optionale Methode

Öffnen Sie die „Safari“ und gehen Sie Menü. Wählen Sie im Dropdown-Menü „Verlauf und Websitedaten löschen“.

Wählen Sie im neu geöffneten Fenster „Alle Verlauf“ und klicken Sie dann auf die Option „Verlauf löschen“.

Löschen YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam (schädliche Add-Ons) von Microsoft Edge

Öffnen Sie Microsoft Edge und wechseln Sie zu drei horizontalen Punktsymbolen in der oberen rechten Ecke des Browsers. Wählen Sie alle kürzlich installierten Erweiterungen aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste, um sie zu deinstallieren.

Optionale Methode

Öffnen Sie den Browser (Microsoft Edge) und wählen Sie „Einstellungen“

In den nächsten Schritten klicken Sie auf die Schaltfläche „Auswählen, was gelöscht werden soll“

Klicken Sie auf „Mehr anzeigen“ und wählen Sie dann alles aus und klicken Sie dann auf „Löschen“.

Fazit

In den meisten Fällen gelangen die PUPs und die Adware durch unsichere Freeware-Downloads in den markierten PC. Es wird empfohlen, dass Sie nur die Entwickler-Website auswählen, während Sie kostenlose Anwendungen herunterladen. Wählen Sie einen benutzerdefinierten oder erweiterten Installationsprozess, damit Sie die zusätzlichen PUPs verfolgen können, die für die Installation zusammen mit dem Hauptprogramm aufgeführt sind.

Sonderangebot

YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam kann eine gruselige Computerinfektion sein, die immer wieder auftritt, wenn die Dateien auf Computern verborgen bleiben. Um diese Malware problemlos zu entfernen, empfehlen wir Ihnen, einen leistungsstarken Spyhunter-Antimalwarescanner zu verwenden, um zu prüfen, ob das Programm Ihnen dabei helfen kann, diesen Virus loszuwerden.

Lesen Sie unbedingt die EULA, die Kriterien für die Bedrohungsbewertung und die Datenschutzbestimmungen von SpyHunter. Der kostenlose Spyhunter-Scanner, der heruntergeladen wurde, scannt und erkennt aktuelle Bedrohungen von Computern und kann sie auch einmal entfernen. Sie müssen jedoch die nächsten 48 Stunden warten. Wenn Sie beabsichtigen, erkannte Inhalte sofort zu entfernen, müssen Sie die Lizenzversion kaufen, mit der die Software vollständig aktiviert wird.

Sonderangebot (für Macintosh)

Wenn Sie ein Mac-Benutzer sind und YOUR CORPORATE NETWORK HAS BEEN HACKED Email Scam davon betroffen ist, können Sie hier einen kostenlosen Antimalwarescanner für Mac herunterladen, um zu überprüfen, ob das Programm für Sie funktioniert.