So entfernen Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam

Einfache Tipps zum Löschen Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam

Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam bezieht sich auf eine E-Mail-Spam-Kampagne – eine groß angelegte Operation, bei der Tausende von Spam-E-Mails entworfen und zugestellt werden. Die in diesem Fall verteilte E-Mail basiert auf dem Sextortion-Betrugsmodell. In solchen Briefen wird behauptet, dass Betrüger angeblich Zugriff auf das System der Empfänger haben.

Die Nachricht besagt, dass die Betrüger den Zugriff aufgrund einer Systeminfektion erhalten, die durch ein kürzliches Leck bei den Anmeldeinformationen aufgetreten ist. Wegen des nicht vorhandenen Virus behaupten die Absender, explizite Videos des Empfängers erhalten zu haben. Wenn sie die Zahlung verweigern, wird das Video an ihre Kontakte gesendet.

Es muss hier betont werden, dass die Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam gefälscht ist und alle ihre Behauptungen falsch sind. Daher müssen weder die Geräte des Empfängers kompromittiert noch irgendwelche Aufnahmen gemacht worden sein. Mit anderen Worten, die Empfänger sind absolut sicher, bis sie mit der Spam-E-Mail interagieren.

Mehr über Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam

Das Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam trägt den Betreff/Titel „Geldtransferbestätigung“. Darin heißt es, dass der Absender seit etwa vier Monaten überwacht, was die Empfänger online tun. Es erzählt eine Geschichte, wie dies möglich ist. Angeblich kam es vor sechs Monaten zu einem Datenleck, bei dem auch der E-Mail-Anbieter der Empfänger zum Opfer fiel.

Dies ermöglichte es den Hackern, die Informationen offenzulegen und das System der Opfer mit einem Schadprogramm vom Typ Loader zu infizieren. Dieser Virus ermöglichte es ihnen, die Kamera und das Mikrofon des Geräts einzuschalten und mehrere Aufnahmen der Empfänger durchzuführen, während sie sich pornografische Inhalte ansahen. Die aufgenommenen Videos werden zusammen bearbeitet und zeigen die Empfänger und das, was sie sich ansehen.

Die Empfänger werden informiert, dem Absender 1550 USD zu zahlen, wenn sie möchten, dass diese Videos gelöscht werden. Sie haben nur 48 Stunden vorgesehen, sonst werden die Videos an ihre Kontaktliste gesendet, die Kollegen, Verwandte und Freunde enthält.

Der Volltext auf der Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam-Seite:

Betreff: Überweisungsbestätigung.

Grüße!

Diese E-Mail hat nichts Gutes für Sie. Es ist eine Erinnerung an deine schmutzigen Taten!

Es ist ungefähr 4 Monate her, dass Ihr Gerät, mit dem Sie auf das Internet zugreifen, mit Spyware infiziert wurde.

Ich verfolge Ihre Online-Aktivitäten schon seit langer Zeit.

So wurde es möglich:

Vor ungefähr einem halben Jahr gab es ein riesiges Leck an persönlichen Daten (hauptsächlich Passwörter und Logins), einschließlich Ihres E-Mail-Anbieters (*********).

Professionelle Hacker haben diese Daten verwendet, um auf die Betriebssysteme potenzieller Opfer (einschließlich Ihnen) zuzugreifen,

und spezielle Loader installiert, mit denen absolut alles auf den infizierten Geräten installiert werden kann.

Ich möchte darauf hinweisen, dass Antiviren-Unternehmen seit langem Schwierigkeiten haben, mit solcher Spyware umzugehen.

weil Trojaner-Softwarecodes ständig aktualisiert werden und Antiviren daher nichts tun können.

Ebenso sind all diese persönlichen Daten auf dem Schwarzmarkt verfügbar geworden und ich habe sie gekauft, um meine Spyware zu installieren und die persönlichen Daten von Leuten zu überprüfen.

in der Hoffnung, etwas Interessantes zu finden.

Manche Leute hatten viele langweilige Dokumente, manche Leute haben einfache Spiele, während andere Casino spielen … all diese Geräte wurden von uns verwendet, um Kryptowährungs-Mining zu betreiben.

Irgendwann bin ich jedoch bei der Überprüfung Ihrer persönlichen Daten auf etwas ganz Besonderes gestoßen!

Sie sind wirklich ein großer Fan von versauten Videos (dies ist leicht zu bestätigen, indem Sie das Aktivitätsprotokoll Ihrer Multimedia-Player und den Browserverlauf überprüfen).

Ich filtere seit einiger Zeit die schockierendsten Videos heraus, in denen Sie masturbieren, während Sie über die Kamera und das Mikrofon Ihres Geräts aufgenommen werden.

Als Ergebnis habe ich Beispielvideos erstellt, die zeigen, wie Sie sich selbst gefallen (manchmal auf wirklich beeindruckende Weise),

während der untere Teil des Bildschirms das Video abspielt, das Sie zu diesem Zeitpunkt angesehen haben.

Ich habe es in den letzten Monaten geschafft, eine wirklich schöne Kollektion zu erstellen!

Was denkst du würde passieren, wenn diese Videos mit deinen Kollegen, Verwandten und Freunden geteilt würden?

Unter Berücksichtigung der „Spezifität“ der Videos, die Sie sich angesehen haben, wird sich die Meinung Ihrer Freunde über Ihre Persönlichkeit ein für alle Mal ändern.

Ich schätze, Sie könnten aufgrund bestimmter Videos aus dieser Sammlung Probleme mit dem Gesetz haben…

Aber ich möchte Sie nicht in solche Schwierigkeiten bringen, da ich daran kein Interesse habe.

Ich möchte einfach nur etwas Geld von Ihnen bekommen, da ich ziemlich viel Zeit und Mühe aufgewendet habe, um all dies zu erledigen!

Lassen Sie uns so zustimmen: 1550 $ (USD) Bitcoin-Äquivalent werden mir gut genug sein! Wenn Sie mehr bezahlen möchten, fühlen Sie sich bitte frei!

Mein BTC-Wallet für Ihre Transaktion ist: 199ZxJd71PJkMjjTdQdh7ekmQ2amE1tVe6

Es ist wirklich nicht so schwer, Bitcoin zu kaufen und an meine Brieftasche zu senden. Anhand der Protokolle kann ich sagen, dass Sie kein dummer Mensch sind und wirklich wissen, wie man das Internet benutzt.

Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, wo sonst solche Videos (mit dir masturbieren) zu finden sind.

Sobald ich eine Benachrichtigung über deine Transaktion erhalte, werde ich deine versauten Videos sofort zusammen mit dem Porno, den du zu diesem Zeitpunkt gesehen hast, löschen.

Danach werde ich dich komplett vergessen – keine Sorge, du bist nicht der einzige so!

Übrigens, Sie haben keine Ahnung, wie viele Menschen auf der ganzen Welt Pornos sehen, während sie masturbieren.

Allerdings schauen sich diese Typen nicht so versaute Videos mit fiesen Models an, die ihr gerne guckt!!!

Ebenso besteht unabhängig von allem, was oben erwähnt wurde, kein Grund zur Panik!

Hier sind einige einfache Regeln für Sie, um alles so problemlos zu beenden:

# Sie haben 48 Stunden Zeit, um die Bitcoin-Transaktion abzuschließen. Wenn ich nach 48 Stunden kein Geld von Ihnen erhalte,

 dann lade ich den Videoclip hoch, der Sie mit Online-Ressourcen bekannt macht, und leite ihn an Ihre gesamte Kontaktliste weiter.

 Auch Ihre engsten Verwandten, Kollegen und Freunde erhalten von mir eine E-Mail oder SMS.

 Du musst alles Notwendige innerhalb der vorgegebenen Zeit erledigen – damit warte ich nicht mehr!

# Der Timer startet automatisch, sobald Sie diese E-Mail öffnen. Bitte beachten Sie, dass der Timer auch dann startet, wenn die E-Mail von einer anderen Person geöffnet wird.

# Es hat keinen Sinn, diese E-Mail zu beantworten. Die Absenderadresse wurde generiert – ich habe lediglich eine zufällige Adresse aus dem Internet verwendet. Alles, was Sie tun müssen, ist zu bezahlen.

# Falls Sie sich entscheiden, mich zu finden – das ist eine schlechte Idee, da ich Knoten verwende, genau wie das Blockchain-System, mit dem Bitcoin-Transaktionen durchgeführt werden.

# Die Idee, das Betriebssystem neu zu installieren, würde auch nicht helfen. Selbst wenn Sie Ihr Gerät abbrennen, wird es das Problem immer noch nicht lösen.

 Alle Dateien wurden bereits verschlüsselt und auf Remote-Dateihosting-Websites gespeichert.

# Sobald die Transaktion abgeschlossen ist, muss ich nicht darüber informiert werden. Ich werde es selbst sehen können, da ich alle Ihre Online-Aktivitäten überwache.

Bitte bedenken Sie das Wichtigste:

Sobald Sie die Transaktion abgeschlossen haben, lösche ich meinen Trojaner-Virus von Ihrem Gerät sowie alle diskreditierenden Videos von Remote-Online-Ressourcen.

Danach kannst du mich und diese unangenehme Situation auch vergessen. Das ist die beste Lösung für dieses Problem!

Ein letzter Rat für Sie: Ändern Sie alle Zugangsdaten zu all Ihren Online-Diensten, da ich möglicherweise nicht der einzige bin, der Zugriff auf alle Ihre Konten hat!

Bitte seien Sie vernünftig.

Viel Glück!

Wie infizieren Spam-Kampagnen Systeme?

Systeme werden mit bösartigen Dateien infiziert, die durch Spam-Kampagnen verbreitet werden. Diese Dateien können an die E-Mails angehängt oder darin verlinkt werden. Die infektiösen Dateien können in beliebigen Formaten vorliegen, einschließlich Archiven, ausführbaren Dateien, Microsoft Office-Dokumenten, PDF-Dokumenten, JavaScript usw. Wenn diese Dateien geöffnet werden, wird der Download/die Installation der Malware eingeleitet.

Beispielsweise infizieren Microsoft Office-Dokumente Systeme, indem sie Fehler/Fehler veralteter Software ausnutzen. Dieser Vorgang beginnt in dem Moment, in dem ein Dokument in Microsoft Office-Versionen geöffnet wird, die vor 2010 veröffentlicht wurden. Neuere Versionen verfügen über einen Schutzansichtsmodus, der die automatische Ausführung von Makros verhindert.

Wie kann man die Installation von Malware verhindern?

Um eine Systeminfektion durch Spam-E-Mails zu vermeiden, wird davon abgeraten, verdächtige und irrelevante E-Mails zu öffnen – insbesondere alle Anhänge und Website-Links darin. Es wird empfohlen, die nach 2010 veröffentlichte Microsoft Office-Version zu verwenden.

Malware kann auch über dubiose Downloadkanäle wie inoffizielle und kostenlose File-Hosting-Sites, P2P-Netzwerke, illegale Aktivierungstools und gefälschte Software-Updater verbreitet werden. Es ist wichtig, nur von offiziellen/verifizierten Quellen herunterzuladen und Programme mit Tools/Funktionen von legitimen Entwicklern zu aktivieren/aktualisieren.

Um die Geräteintegrität und die persönliche Sicherheit zu gewährleisten, ist es wichtig, ein seriöses Antiviren-Tool zu installieren und auf dem neuesten Stand zu halten. Verwenden Sie diese Software auch für regelmäßige Systemscans und um erkannte Bedrohungen/Probleme zu entfernen. Wenn Sie bereits bösartige Anhänge geöffnet haben, empfehlen wir Ihnen, einen vollständigen Systemscan mit einem seriösen Antivirenprogramm durchzuführen, um den Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam-Virus so schnell wie möglich zu entfernen.

Sonderangebot

Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam kann eine gruselige Computerinfektion sein, die immer wieder auftritt, wenn die Dateien auf Computern verborgen bleiben. Um diese Malware problemlos zu entfernen, empfehlen wir Ihnen, einen leistungsstarken Spyhunter-Antimalwarescanner zu verwenden, um zu prüfen, ob das Programm Ihnen dabei helfen kann, diesen Virus loszuwerden.

Lesen Sie unbedingt die EULA, die Kriterien für die Bedrohungsbewertung und die Datenschutzbestimmungen von SpyHunter. Der kostenlose Spyhunter-Scanner, der heruntergeladen wurde, scannt und erkennt aktuelle Bedrohungen von Computern und kann sie auch einmal entfernen. Sie müssen jedoch die nächsten 48 Stunden warten. Wenn Sie beabsichtigen, erkannte Inhalte sofort zu entfernen, müssen Sie die Lizenzversion kaufen, mit der die Software vollständig aktiviert wird.

Sonderangebot (für Macintosh)

Wenn Sie ein Mac-Benutzer sind und Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam davon betroffen ist, können Sie hier einen kostenlosen Antimalwarescanner für Mac herunterladen, um zu überprüfen, ob das Programm für Sie funktioniert. 

Antimalwaredetails und Benutzerhandbuch

Klicken Sie hier für Windows
Klicken Sie hier für Mac

Wichtiger Hinweis: Diese Malware fordert Sie auf, die Webbrowser-Benachrichtigungen zu aktivieren. Führen Sie diese Schritte aus, bevor Sie mit dem manuellen Entfernen beginnen.

Google Chrome (PC)

  • Gehen Sie zur rechten oberen Ecke des Bildschirms und klicken Sie auf drei Punkte, um die Menüschaltfläche zu öffnen
  • Einstellungen auswählen“. Scrollen Sie mit der Maus nach unten und wählen Sie die Option „Erweitert“
  • Gehen Sie zum Abschnitt „Datenschutz und Sicherheit“, indem Sie nach unten scrollen und dann „Inhaltseinstellungen“ und dann die Option „Benachrichtigung“ auswählen
  • Suchen Sie nach verdächtigen URLs, klicken Sie auf die drei Punkte auf der rechten Seite und wählen Sie die Option „Blockieren“ oder „Entfernen“

Google Chrome (Android)

  • Gehen Sie zur rechten oberen Ecke des Bildschirms und klicken Sie auf drei Punkte, um die Menüschaltfläche zu öffnen. Klicken Sie dann auf „Einstellungen“.
  • Scrollen Sie weiter nach unten, um auf „Site-Einstellungen“ zu klicken, und klicken Sie dann auf die Option „Benachrichtigungen“
  • Wählen Sie im neu geöffneten Fenster die verdächtigen URLs nacheinander aus
  • Wählen Sie im Berechtigungsbereich „Benachrichtigung“ und „Aus“ die Umschaltfläche

Mozilla Firefox

  • In der rechten Ecke des Bildschirms sehen Sie drei Punkte, nämlich die Schaltfläche „Menü“
  • Wählen Sie „Optionen“ und „Datenschutz und Sicherheit“ in der Symbolleiste auf der linken Seite des Bildschirms
  • Scrollen Sie langsam nach unten und gehen Sie zum Abschnitt „Berechtigung“. Wählen Sie dann die Option „Einstellungen“ neben „Benachrichtigungen“.
  • Wählen Sie im neu geöffneten Fenster alle verdächtigen URLs aus. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie „Block“

Internet Explorer

  • Wählen Sie im Internet Explorer-Fenster die Schaltfläche Zahnrad in der rechten Ecke
  • Wählen Sie „Internetoptionen“
  • Wählen Sie die Registerkarte „Datenschutz“ und dann „Einstellungen“ im Bereich „Popup-Blocker“
  • Wählen Sie nacheinander alle verdächtigen URLs aus und klicken Sie auf die Option „Entfernen“

Microsoft Edge

  • Öffnen Sie Microsoft Edge und klicken Sie auf die drei Punkte in der rechten Ecke des Bildschirms, um das Menü zu öffnen
  • Scrollen Sie nach unten und wählen Sie „Einstellungen“
  • Scrollen Sie weiter nach unten und wählen Sie „Erweiterte Einstellungen anzeigen“.
  • Klicken Sie in der Option „Website-Berechtigung“ auf die Option „Verwalten“
  • Klicken Sie unter jeder verdächtigen URL auf Wechseln

Safari (Mac):

  • Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf „Safari“ und wählen Sie dann „Einstellungen“.
  • Gehen Sie zur Registerkarte „Website“ und wählen Sie im linken Bereich den Abschnitt „Benachrichtigung“
  • Suchen Sie nach verdächtigen URLs und wählen Sie für jede URL die Option „Ablehnen“

Manuelle Schritte zum entfernen Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam:

Entfernen Sie die zugehörigen Elemente von Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam über die Systemsteuerung

Windows 7 Benutzer

Klicken Sie auf „Start“ (das Windows-Logo in der unteren linken Ecke des Desktop-Bildschirms) und wählen Sie „Systemsteuerung“. Suchen Sie die „Programme“ und klicken Sie anschließend auf „Programm deinstallieren“.

Windows XP-Benutzer

Klicken Sie auf „Start“ und wählen Sie dann „Einstellungen“ und klicken Sie dann auf „Systemsteuerung“. Suchen Sie und klicken Sie auf die Option „Programm hinzufügen oder entfernen“

Windows 10 und 8 Benutzer:

Gehen Sie zur unteren linken Ecke des Bildschirms und klicken Sie mit der rechten Maustaste. Wählen Sie im Menü „Schnellzugriff“ die Option „Systemsteuerung“. Wählen Sie im neu geöffneten Fenster „Programm und Funktionen“

Mac OSX-Benutzer

Klicken Sie auf die Option „Finder“. Wählen Sie im neu geöffneten Bildschirm „Anwendung“. Ziehen Sie die App im Ordner „Anwendung“ in den „Papierkorb“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Papierkorbsymbol und dann auf „Papierkorb leeren“.

Suchen Sie im Fenster Programme deinstallieren nach den PUAs. Wählen Sie alle unerwünschten und verdächtigen Einträge aus und klicken Sie auf „Deinstallieren“ oder „Entfernen“.

Nachdem Sie alle potenziell unerwünschten Programme deinstalliert haben, die Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam-Probleme verursachen, scannen Sie Ihren Computer mit einem Anti-Malware-Tool auf verbleibende PUPs und PUAs oder mögliche Malware-Infektionen. Verwenden Sie zum Scannen des PCs das empfohlene Anti-Malware-Tool.

Sonderangebot

Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam kann eine gruselige Computerinfektion sein, die immer wieder auftritt, wenn die Dateien auf Computern verborgen bleiben. Um diese Malware problemlos zu entfernen, empfehlen wir Ihnen, einen leistungsstarken Spyhunter-Antimalwarescanner zu verwenden, um zu prüfen, ob das Programm Ihnen dabei helfen kann, diesen Virus loszuwerden.

Lesen Sie unbedingt die EULA, die Kriterien für die Bedrohungsbewertung und die Datenschutzbestimmungen von SpyHunter. Der kostenlose Spyhunter-Scanner, der heruntergeladen wurde, scannt und erkennt aktuelle Bedrohungen von Computern und kann sie auch einmal entfernen. Sie müssen jedoch die nächsten 48 Stunden warten. Wenn Sie beabsichtigen, erkannte Inhalte sofort zu entfernen, müssen Sie die Lizenzversion kaufen, mit der die Software vollständig aktiviert wird.

Sonderangebot (für Macintosh)

Wenn Sie ein Mac-Benutzer sind und Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam davon betroffen ist, können Sie hier einen kostenlosen Antimalwarescanner für Mac herunterladen, um zu überprüfen, ob das Programm für Sie funktioniert. 

So entfernen Adware (Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam) von Internet-Browsern

Löschen Sie böswillige Add-Ons und Erweiterungen aus dem Internet Explorer

Klicken Sie oben rechts im Internet Explorer auf das Zahnradsymbol. Wählen Sie „Add-Ons verwalten“. Suchen Sie nach kürzlich installierten Plug-Ins oder Add-Ons und klicken Sie auf „Entfernen“.

Zusätzliche Option

Wenn beim Entfernen Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam weiterhin Probleme auftreten, können Sie den Internet Explorer auf die Standardeinstellung zurücksetzen.

Windows XP-Benutzer: Klicken Sie auf „Start“ und dann auf „Ausführen“. Geben Sie im neu geöffneten Fenster „inetcpl.cpl“ ein, klicken Sie auf die Registerkarte „Erweitert“ und klicken Sie dann auf „Zurücksetzen“.

Benutzer von Windows Vista und Windows 7: Drücken Sie auf das Windows-Logo, geben Sie in das Suchfeld inetcpl.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste. Klicken Sie im neu geöffneten Fenster auf die Registerkarte „Erweitert“ und anschließend auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“.

Für Windows 8-Benutzer: Öffnen Sie den IE und klicken Sie auf das Zahnradsymbol. Wählen Sie „Internetoptionen“

Wählen Sie im neu geöffneten Fenster die Registerkarte „Erweitert“

Drücken Sie auf die Option „Zurücksetzen“

Sie müssen erneut auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“ klicken, um zu bestätigen, dass Sie den IE wirklich zurücksetzen möchten

Entfernen Sie Zweifelhafte und schädliche Erweiterung von Google Chrome

Gehen Sie zum Menü von Google Chrome, indem Sie auf drei vertikale Punkte drücken und auf „Weitere Tools“ und dann auf „Erweiterungen“ klicken. Sie können nach allen kürzlich installierten Add-Ons suchen und alle entfernen.

Optionale Methode

Wenn die Probleme mit Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam weiterhin bestehen oder Sie Probleme beim Entfernen haben, sollten Sie die Google Chrome-Browsereinstellungen zurücksetzen. Gehen Sie zu drei Punkten in der oberen rechten Ecke und wählen Sie „Einstellungen“. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf „Erweitert“.

Beachten Sie unten die Option „Zurücksetzen“ und klicken Sie darauf.

Bestätigen Sie im nächsten geöffneten Fenster, dass Sie die Google Chrome-Einstellungen zurücksetzen möchten, indem Sie auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“ klicken.

Entfernen Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam-Plugins (einschließlich aller anderen zweifelhaften Plugins) von Firefox Mozilla

Öffnen Sie das Firefox-Menü und wählen Sie „Add-Ons“. Klicken Sie auf „Erweiterungen“. Wählen Sie alle kürzlich installierten Browser-Plug-Ins aus.

Optionale Methode

Wenn Sie Probleme mit der Entfernung Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam haben, haben Sie die Möglichkeit, die Einstellungen von Mozilla Firefox zurückzusetzen.

Öffnen Sie den Browser (Mozilla Firefox) und klicken Sie auf „Menü“ und dann auf „Hilfe“.

Wählen Sie „Informationen zur Fehlerbehebung“

Klicken Sie im neu geöffneten Popup-Fenster auf die Schaltfläche „Firefox aktualisieren“

Der nächste Schritt besteht darin, zu bestätigen, dass Sie die Mozilla Firefox-Einstellungen wirklich auf die Standardeinstellungen zurücksetzen möchten, indem Sie auf die Schaltfläche „Firefox aktualisieren“ klicken.

Entfernen Sie Malicious Extension von Safari

Öffnen Sie die Safari und gehen Sie zu ihrem „Menü“ und wählen Sie „Einstellungen“.

Klicken Sie auf die „Erweiterung“ und wählen Sie alle kürzlich installierten „Erweiterungen“ und klicken Sie dann auf „Deinstallieren“.

Optionale Methode

Öffnen Sie die „Safari“ und gehen Sie Menü. Wählen Sie im Dropdown-Menü „Verlauf und Websitedaten löschen“.

Wählen Sie im neu geöffneten Fenster „Alle Verlauf“ und klicken Sie dann auf die Option „Verlauf löschen“.

Löschen Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam (schädliche Add-Ons) von Microsoft Edge

Öffnen Sie Microsoft Edge und wechseln Sie zu drei horizontalen Punktsymbolen in der oberen rechten Ecke des Browsers. Wählen Sie alle kürzlich installierten Erweiterungen aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste, um sie zu deinstallieren.

Optionale Methode

Öffnen Sie den Browser (Microsoft Edge) und wählen Sie „Einstellungen“

In den nächsten Schritten klicken Sie auf die Schaltfläche „Auswählen, was gelöscht werden soll“

Klicken Sie auf „Mehr anzeigen“ und wählen Sie dann alles aus und klicken Sie dann auf „Löschen“.

Fazit

In den meisten Fällen gelangen die PUPs und die Adware durch unsichere Freeware-Downloads in den markierten PC. Es wird empfohlen, dass Sie nur die Entwickler-Website auswählen, während Sie kostenlose Anwendungen herunterladen. Wählen Sie einen benutzerdefinierten oder erweiterten Installationsprozess, damit Sie die zusätzlichen PUPs verfolgen können, die für die Installation zusammen mit dem Hauptprogramm aufgeführt sind.

Sonderangebot

Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam kann eine gruselige Computerinfektion sein, die immer wieder auftritt, wenn die Dateien auf Computern verborgen bleiben. Um diese Malware problemlos zu entfernen, empfehlen wir Ihnen, einen leistungsstarken Spyhunter-Antimalwarescanner zu verwenden, um zu prüfen, ob das Programm Ihnen dabei helfen kann, diesen Virus loszuwerden.

Lesen Sie unbedingt die EULA, die Kriterien für die Bedrohungsbewertung und die Datenschutzbestimmungen von SpyHunter. Der kostenlose Spyhunter-Scanner, der heruntergeladen wurde, scannt und erkennt aktuelle Bedrohungen von Computern und kann sie auch einmal entfernen. Sie müssen jedoch die nächsten 48 Stunden warten. Wenn Sie beabsichtigen, erkannte Inhalte sofort zu entfernen, müssen Sie die Lizenzversion kaufen, mit der die Software vollständig aktiviert wird.

Sonderangebot (für Macintosh)

Wenn Sie ein Mac-Benutzer sind und Reminder About Your Dirty Deeds! Email Scam davon betroffen ist, können Sie hier einen kostenlosen Antimalwarescanner für Mac herunterladen, um zu überprüfen, ob das Programm für Sie funktioniert.