So entfernen Hard Drive Is Infected Pop-up Scam

Der Begriff „Hard Drive Is Infected Pop-up Scam“ bedeutet wahrscheinlich, dass die Festplatte eines Computers irgendwie mit Viren oder Malware infiziert ist und die Aufmerksamkeit des Benutzers erfordert, um das Problem zu beheben. Solche Ausbrüche werden jedoch oft über einige bösartige Websites auf dem Bildschirm angezeigt, wenn der Benutzer irgendwie zu ihnen gelangt. Wahrscheinlich besuchen die Benutzer solche Webressourcen ohne ihre Absicht und werden meistens durch eine Adware verursacht. Lassen Sie uns mehr über Hard Drive Is Infected Pop-up Scam und seine negativen Auswirkungen auf ein Gerät erfahren.

Zusammenfassung der Bedrohung

Name: Hard Drive Is Infected Pop-up Scam
Typ: Adware, Popup-Virus
Symptome: Geänderte Werte für Startseite, neue Registerkarte, Suchmaschine, Proxy und noch mehr
Verbreitung: Schädliche Links oder Anzeigen, verdächtige Websites, Freeware- oder Shareware-Installationspakete und vieles mehr.
Entfernung: Der häufige Ausbruch von Hard Drive Is Infected Pop-up Scam in einem Browser bedeutet wahrscheinlich, dass eine Adware Ihr Gerät beeinträchtigt hat und mit einem leistungsstarken Antimalware-Tool gesäubert werden sollte.

Beschreibende Details zu Hard Drive Is Infected Pop-up Scam

Hard Drive Is Infected Pop-up Scam wird als neuer Betrugsalarm identifiziert, der auf dem Computer erscheint, wenn die Benutzer einige bösartige Seiten besuchen, die von Online-Hackern kontaminiert sind. Sobald dies geschieht, wird die Fehlermeldung beim Surfen im Internet weiterhin ausbrechen, da der Besuch solcher bösartiger Seiten einige Quellcodes in Browser einfügt, was dazu führt, dass die Fehlermeldungen regelmäßig angezeigt werden. Es besagt wahrscheinlich, dass das System jetzt infiziert ist, und um das Problem zu beheben, müssen die Opfer eine bestimmte Nummer anrufen oder einfach auf einen Link klicken, der sie zu einer gefälschten Betrugswebseite für den technischen Support weiterleitet.

Wenn Sie also einer von Millionen sind, die beim Surfen im Internet mit Hard Drive Is Infected Pop-up Scam konfrontiert werden, dann tun Sie niemals das, was durch solche Nachrichten erzwungen wird, wie das Klicken auf einen Link oder das Aufrufen eines gefälschten technischen Support-Betrugsdienstes. Es ist nur ein Malware-Programm installiert, das für solche Dilemmata verantwortlich ist und behoben werden kann, wenn einige geeignete Schritte gemäß den Empfehlungen von PC-Experten befolgt werden. Nach dem Betreten eines Computers mit Sicherheitsverletzungen kann der Quellcode von Hard Drive Is Infected Pop-up Scam problemlos ausgeführt und alle erforderlichen Bereiche geändert werden, durch die er seine Präsenz dauerhaft replizieren kann.

Später sperrt oder benennt es viele wichtige Systemdateien um, was dazu führt, dass eine Reihe von Fehlermeldungen bezüglich exe- oder dll-Dateien auf dem Bildschirm angezeigt werden. Dies kann Ihren Zugriff auf viele Anwendungen oder Treiber weiter unterbinden, um Sie so weit wie möglich zu erschrecken. Aber vertrauen Sie niemals solchen Situationen, da es sich nur um eine von Cyber-Gaunern geschaffene Falle handelt, um Sie finanziell zu betrügen und ihr eigenes Konto zu erweitern. Technisch funktioniert die Malware wie Hard Drive Is Infected Pop-up Scam oft, indem sie Ihre Systemeinstellungen ändert, die umkehrbar sind, aber nur durch einige bekannte Methoden, die hier später besprochen werden.

Wie wird ein PUP auf dem Computer installiert?

PUPs werden oft auf Zielgeräte gebracht, wenn ein Benutzer einige Anwendungen herunterlädt und installiert, die durch betrügerische Maßnahmen über das Internet geteilt werden. In solchen Fällen findet die Installation in Eile statt und die Leute überspringen den erweiterten oder benutzerdefinierten Installationsmodus. Und somit gelingt es den Benutzern nicht, unerwünschte Anwendungs-Setups abzuwählen. Sobald eine solche versteckte Installation stattfindet, beginnt sie mit ihren bösartigen Aktivitäten im Hintergrund und übernimmt alle wesentlichen Systemfunktionen, um beängstigende Nachrichten wie Hard Drive Is Infected Pop-up Scam auf dem Bildschirm anzuzeigen. Daher ist es notwendig, bei solchen Installationen oder bei der Interaktion mit Webressourcen, die unsicher oder bösartig zu sein scheinen, vorsichtig zu sein.

Sonderangebot

Hard Drive Is Infected Pop-up Scam kann eine gruselige Computerinfektion sein, die immer wieder auftritt, wenn die Dateien auf Computern verborgen bleiben. Um diese Malware problemlos zu entfernen, empfehlen wir Ihnen, einen leistungsstarken Spyhunter-Antimalwarescanner zu verwenden, um zu prüfen, ob das Programm Ihnen dabei helfen kann, diesen Virus loszuwerden.

Lesen Sie unbedingt die EULA, die Kriterien für die Bedrohungsbewertung und die Datenschutzbestimmungen von SpyHunter. Der kostenlose Spyhunter-Scanner, der heruntergeladen wurde, scannt und erkennt aktuelle Bedrohungen von Computern und kann sie auch einmal entfernen. Sie müssen jedoch die nächsten 48 Stunden warten. Wenn Sie beabsichtigen, erkannte Inhalte sofort zu entfernen, müssen Sie die Lizenzversion kaufen, mit der die Software vollständig aktiviert wird.

Sonderangebot (für Macintosh)

Wenn Sie ein Mac-Benutzer sind und Hard Drive Is Infected Pop-up Scam davon betroffen ist, können Sie hier einen kostenlosen Antimalwarescanner für Mac herunterladen, um zu überprüfen, ob das Programm für Sie funktioniert. 

Antimalwaredetails und Benutzerhandbuch

Klicken Sie hier für Windows
Klicken Sie hier für Mac

Wichtiger Hinweis: Diese Malware fordert Sie auf, die Webbrowser-Benachrichtigungen zu aktivieren. Führen Sie diese Schritte aus, bevor Sie mit dem manuellen Entfernen beginnen.

Google Chrome (PC)

  • Gehen Sie zur rechten oberen Ecke des Bildschirms und klicken Sie auf drei Punkte, um die Menüschaltfläche zu öffnen
  • Einstellungen auswählen“. Scrollen Sie mit der Maus nach unten und wählen Sie die Option „Erweitert“
  • Gehen Sie zum Abschnitt „Datenschutz und Sicherheit“, indem Sie nach unten scrollen und dann „Inhaltseinstellungen“ und dann die Option „Benachrichtigung“ auswählen
  • Suchen Sie nach verdächtigen URLs, klicken Sie auf die drei Punkte auf der rechten Seite und wählen Sie die Option „Blockieren“ oder „Entfernen“

Google Chrome (Android)

  • Gehen Sie zur rechten oberen Ecke des Bildschirms und klicken Sie auf drei Punkte, um die Menüschaltfläche zu öffnen. Klicken Sie dann auf „Einstellungen“.
  • Scrollen Sie weiter nach unten, um auf „Site-Einstellungen“ zu klicken, und klicken Sie dann auf die Option „Benachrichtigungen“
  • Wählen Sie im neu geöffneten Fenster die verdächtigen URLs nacheinander aus
  • Wählen Sie im Berechtigungsbereich „Benachrichtigung“ und „Aus“ die Umschaltfläche

Mozilla Firefox

  • In der rechten Ecke des Bildschirms sehen Sie drei Punkte, nämlich die Schaltfläche „Menü“
  • Wählen Sie „Optionen“ und „Datenschutz und Sicherheit“ in der Symbolleiste auf der linken Seite des Bildschirms
  • Scrollen Sie langsam nach unten und gehen Sie zum Abschnitt „Berechtigung“. Wählen Sie dann die Option „Einstellungen“ neben „Benachrichtigungen“.
  • Wählen Sie im neu geöffneten Fenster alle verdächtigen URLs aus. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie „Block“

Internet Explorer

  • Wählen Sie im Internet Explorer-Fenster die Schaltfläche Zahnrad in der rechten Ecke
  • Wählen Sie „Internetoptionen“
  • Wählen Sie die Registerkarte „Datenschutz“ und dann „Einstellungen“ im Bereich „Popup-Blocker“
  • Wählen Sie nacheinander alle verdächtigen URLs aus und klicken Sie auf die Option „Entfernen“

Microsoft Edge

  • Öffnen Sie Microsoft Edge und klicken Sie auf die drei Punkte in der rechten Ecke des Bildschirms, um das Menü zu öffnen
  • Scrollen Sie nach unten und wählen Sie „Einstellungen“
  • Scrollen Sie weiter nach unten und wählen Sie „Erweiterte Einstellungen anzeigen“.
  • Klicken Sie in der Option „Website-Berechtigung“ auf die Option „Verwalten“
  • Klicken Sie unter jeder verdächtigen URL auf Wechseln

Safari (Mac):

  • Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf „Safari“ und wählen Sie dann „Einstellungen“.
  • Gehen Sie zur Registerkarte „Website“ und wählen Sie im linken Bereich den Abschnitt „Benachrichtigung“
  • Suchen Sie nach verdächtigen URLs und wählen Sie für jede URL die Option „Ablehnen“

Manuelle Schritte zum entfernen Hard Drive Is Infected Pop-up Scam:

Entfernen Sie die zugehörigen Elemente von Hard Drive Is Infected Pop-up Scam über die Systemsteuerung

Windows 7 Benutzer

Klicken Sie auf „Start“ (das Windows-Logo in der unteren linken Ecke des Desktop-Bildschirms) und wählen Sie „Systemsteuerung“. Suchen Sie die „Programme“ und klicken Sie anschließend auf „Programm deinstallieren“.

Windows XP-Benutzer

Klicken Sie auf „Start“ und wählen Sie dann „Einstellungen“ und klicken Sie dann auf „Systemsteuerung“. Suchen Sie und klicken Sie auf die Option „Programm hinzufügen oder entfernen“

Windows 10 und 8 Benutzer:

Gehen Sie zur unteren linken Ecke des Bildschirms und klicken Sie mit der rechten Maustaste. Wählen Sie im Menü „Schnellzugriff“ die Option „Systemsteuerung“. Wählen Sie im neu geöffneten Fenster „Programm und Funktionen“

Mac OSX-Benutzer

Klicken Sie auf die Option „Finder“. Wählen Sie im neu geöffneten Bildschirm „Anwendung“. Ziehen Sie die App im Ordner „Anwendung“ in den „Papierkorb“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Papierkorbsymbol und dann auf „Papierkorb leeren“.

Suchen Sie im Fenster Programme deinstallieren nach den PUAs. Wählen Sie alle unerwünschten und verdächtigen Einträge aus und klicken Sie auf „Deinstallieren“ oder „Entfernen“.

Nachdem Sie alle potenziell unerwünschten Programme deinstalliert haben, die Hard Drive Is Infected Pop-up Scam-Probleme verursachen, scannen Sie Ihren Computer mit einem Anti-Malware-Tool auf verbleibende PUPs und PUAs oder mögliche Malware-Infektionen. Verwenden Sie zum Scannen des PCs das empfohlene Anti-Malware-Tool.

Sonderangebot

Hard Drive Is Infected Pop-up Scam kann eine gruselige Computerinfektion sein, die immer wieder auftritt, wenn die Dateien auf Computern verborgen bleiben. Um diese Malware problemlos zu entfernen, empfehlen wir Ihnen, einen leistungsstarken Spyhunter-Antimalwarescanner zu verwenden, um zu prüfen, ob das Programm Ihnen dabei helfen kann, diesen Virus loszuwerden.

Lesen Sie unbedingt die EULA, die Kriterien für die Bedrohungsbewertung und die Datenschutzbestimmungen von SpyHunter. Der kostenlose Spyhunter-Scanner, der heruntergeladen wurde, scannt und erkennt aktuelle Bedrohungen von Computern und kann sie auch einmal entfernen. Sie müssen jedoch die nächsten 48 Stunden warten. Wenn Sie beabsichtigen, erkannte Inhalte sofort zu entfernen, müssen Sie die Lizenzversion kaufen, mit der die Software vollständig aktiviert wird.

Sonderangebot (für Macintosh)

Wenn Sie ein Mac-Benutzer sind und Hard Drive Is Infected Pop-up Scam davon betroffen ist, können Sie hier einen kostenlosen Antimalwarescanner für Mac herunterladen, um zu überprüfen, ob das Programm für Sie funktioniert. 

So entfernen Adware (Hard Drive Is Infected Pop-up Scam) von Internet-Browsern

Löschen Sie böswillige Add-Ons und Erweiterungen aus dem Internet Explorer

Klicken Sie oben rechts im Internet Explorer auf das Zahnradsymbol. Wählen Sie „Add-Ons verwalten“. Suchen Sie nach kürzlich installierten Plug-Ins oder Add-Ons und klicken Sie auf „Entfernen“.

Zusätzliche Option

Wenn beim Entfernen Hard Drive Is Infected Pop-up Scam weiterhin Probleme auftreten, können Sie den Internet Explorer auf die Standardeinstellung zurücksetzen.

Windows XP-Benutzer: Klicken Sie auf „Start“ und dann auf „Ausführen“. Geben Sie im neu geöffneten Fenster „inetcpl.cpl“ ein, klicken Sie auf die Registerkarte „Erweitert“ und klicken Sie dann auf „Zurücksetzen“.

Benutzer von Windows Vista und Windows 7: Drücken Sie auf das Windows-Logo, geben Sie in das Suchfeld inetcpl.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste. Klicken Sie im neu geöffneten Fenster auf die Registerkarte „Erweitert“ und anschließend auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“.

Für Windows 8-Benutzer: Öffnen Sie den IE und klicken Sie auf das Zahnradsymbol. Wählen Sie „Internetoptionen“

Wählen Sie im neu geöffneten Fenster die Registerkarte „Erweitert“

Drücken Sie auf die Option „Zurücksetzen“

Sie müssen erneut auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“ klicken, um zu bestätigen, dass Sie den IE wirklich zurücksetzen möchten

Entfernen Sie Zweifelhafte und schädliche Erweiterung von Google Chrome

Gehen Sie zum Menü von Google Chrome, indem Sie auf drei vertikale Punkte drücken und auf „Weitere Tools“ und dann auf „Erweiterungen“ klicken. Sie können nach allen kürzlich installierten Add-Ons suchen und alle entfernen.

Optionale Methode

Wenn die Probleme mit Hard Drive Is Infected Pop-up Scam weiterhin bestehen oder Sie Probleme beim Entfernen haben, sollten Sie die Google Chrome-Browsereinstellungen zurücksetzen. Gehen Sie zu drei Punkten in der oberen rechten Ecke und wählen Sie „Einstellungen“. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf „Erweitert“.

Beachten Sie unten die Option „Zurücksetzen“ und klicken Sie darauf.

Bestätigen Sie im nächsten geöffneten Fenster, dass Sie die Google Chrome-Einstellungen zurücksetzen möchten, indem Sie auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“ klicken.

Entfernen Hard Drive Is Infected Pop-up Scam-Plugins (einschließlich aller anderen zweifelhaften Plugins) von Firefox Mozilla

Öffnen Sie das Firefox-Menü und wählen Sie „Add-Ons“. Klicken Sie auf „Erweiterungen“. Wählen Sie alle kürzlich installierten Browser-Plug-Ins aus.

Optionale Methode

Wenn Sie Probleme mit der Entfernung Hard Drive Is Infected Pop-up Scam haben, haben Sie die Möglichkeit, die Einstellungen von Mozilla Firefox zurückzusetzen.

Öffnen Sie den Browser (Mozilla Firefox) und klicken Sie auf „Menü“ und dann auf „Hilfe“.

Wählen Sie „Informationen zur Fehlerbehebung“

Klicken Sie im neu geöffneten Popup-Fenster auf die Schaltfläche „Firefox aktualisieren“

Der nächste Schritt besteht darin, zu bestätigen, dass Sie die Mozilla Firefox-Einstellungen wirklich auf die Standardeinstellungen zurücksetzen möchten, indem Sie auf die Schaltfläche „Firefox aktualisieren“ klicken.

Entfernen Sie Malicious Extension von Safari

Öffnen Sie die Safari und gehen Sie zu ihrem „Menü“ und wählen Sie „Einstellungen“.

Klicken Sie auf die „Erweiterung“ und wählen Sie alle kürzlich installierten „Erweiterungen“ und klicken Sie dann auf „Deinstallieren“.

Optionale Methode

Öffnen Sie die „Safari“ und gehen Sie Menü. Wählen Sie im Dropdown-Menü „Verlauf und Websitedaten löschen“.

Wählen Sie im neu geöffneten Fenster „Alle Verlauf“ und klicken Sie dann auf die Option „Verlauf löschen“.

Löschen Hard Drive Is Infected Pop-up Scam (schädliche Add-Ons) von Microsoft Edge

Öffnen Sie Microsoft Edge und wechseln Sie zu drei horizontalen Punktsymbolen in der oberen rechten Ecke des Browsers. Wählen Sie alle kürzlich installierten Erweiterungen aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste, um sie zu deinstallieren.

Optionale Methode

Öffnen Sie den Browser (Microsoft Edge) und wählen Sie „Einstellungen“

In den nächsten Schritten klicken Sie auf die Schaltfläche „Auswählen, was gelöscht werden soll“

Klicken Sie auf „Mehr anzeigen“ und wählen Sie dann alles aus und klicken Sie dann auf „Löschen“.

Fazit

In den meisten Fällen gelangen die PUPs und die Adware durch unsichere Freeware-Downloads in den markierten PC. Es wird empfohlen, dass Sie nur die Entwickler-Website auswählen, während Sie kostenlose Anwendungen herunterladen. Wählen Sie einen benutzerdefinierten oder erweiterten Installationsprozess, damit Sie die zusätzlichen PUPs verfolgen können, die für die Installation zusammen mit dem Hauptprogramm aufgeführt sind.

Sonderangebot

Hard Drive Is Infected Pop-up Scam kann eine gruselige Computerinfektion sein, die immer wieder auftritt, wenn die Dateien auf Computern verborgen bleiben. Um diese Malware problemlos zu entfernen, empfehlen wir Ihnen, einen leistungsstarken Spyhunter-Antimalwarescanner zu verwenden, um zu prüfen, ob das Programm Ihnen dabei helfen kann, diesen Virus loszuwerden.

Lesen Sie unbedingt die EULA, die Kriterien für die Bedrohungsbewertung und die Datenschutzbestimmungen von SpyHunter. Der kostenlose Spyhunter-Scanner, der heruntergeladen wurde, scannt und erkennt aktuelle Bedrohungen von Computern und kann sie auch einmal entfernen. Sie müssen jedoch die nächsten 48 Stunden warten. Wenn Sie beabsichtigen, erkannte Inhalte sofort zu entfernen, müssen Sie die Lizenzversion kaufen, mit der die Software vollständig aktiviert wird.

Sonderangebot (für Macintosh)

Wenn Sie ein Mac-Benutzer sind und Hard Drive Is Infected Pop-up Scam davon betroffen ist, können Sie hier einen kostenlosen Antimalwarescanner für Mac herunterladen, um zu überprüfen, ob das Programm für Sie funktioniert.