iforgot.apple.com Virus entfernen von Mac

Tipps zum Löschen iforgot.apple.com

iforgot.apple.com ist eine legitime Domäne, die Apple-Benutzer Kontowiederherstellungsoptionen bietet. Nichtsdestotrotz wird der Domain-Name auch von Cyber-Hackern innerhalb einer Betrugs-Website verwendet, um Mac-Nutzer dazu zu bringen, ihre sensiblen Daten offenzulegen. Meistens erhalten Benutzer Phishing-E-Mails direkt in ihre Posteingänge, egal welcher E-Mail-Anbieter genutzt wird – Gmail, Outlook, Yahoo oder andere. In diesem Schema erhalten Benutzer E-Mails von Apple, die behaupten, dass jemand versucht hat, auf das Konto der Empfänger zuzugreifen. Angeblich, aus Sicherheitsgründen, der Zugriff auf das Konto deaktiviert hat und um die Eingabe auf ihm wiederzuerlangen, müssen Sie den iforgot.apple.com-Link eingeben und die erforderlichen AppleID-Informationen bereitstellen.

Mehr über iforgot.apple.com:

Wenn Sie die erforderlichen Daten an iforgot.apple.com-Betrüger weitergeben, werden Sie Ihre persönlichen Daten einem hohen Risiko aussetzen, da Kriminelle sie für verschiedene böswillige Zwecke nutzen werden. Gauner können trügerische Einkäufe im App Store tätigen und Informationen aus persönlichen Nachrichten stehlen, die zu weiteren Datenschutzproblemen führen könnten. Sobald Sie diese Betrugs-E-Mails gesendet werden, müssen Sie sie aus Ihrem Posteingang entfernen, Login-Daten ändern und Ihren Computer auf Malware scannen.

Das Verhalten der iforgot.apple.com Phishing-E-Mail ist sehr betrügerisch, da mehrere Unternehmen Benutzer oft per E-Mail über die Versuche warnen, sich von einer verdächtigen IP anzumelden. Es ist ein gängiges Verfahren, und Benutzer werden im Allgemeinen durch Sicherheitsfunktionen gewarnt, um ihre Kennwörter zu ändern, das Konto durch die Anwendung der Zwei-Faktor-Authentifizierung usw. zu schützen. Dennoch, Cyber-Gauner in der Regel missbrauchen die Funktion in einem Phishing-Schema behauptet, dass, wenn die Anmeldeinformationen nicht in einem Website-Link zur Verfügung gestellt werden, wird das Konto deaktiviert werden.

iforgot.apple.com-E-Mails sind gefälscht, wenn Sie diese Anzeichen und Symptome erkennen:

  • Schauen Sie sich die Art und Weise an, wie Sie angesprochen werden – „Lieber Kunde.“ Ihr Name ist Apple bekannt, der anstelle eines gemeinsamen verwendet wird
  • Sie werden angezeigt, dass Ihr Konto deaktiviert wird. Apple wird Sie nicht einschüchtern, wenn Sie Ihr Konto aus irgendeinem Grund deaktivieren
  • Grammatik- und Rechtschreibfehler.

Denken Sie daran, dass die iforgot.apple.com ist eine echte Domäne von der riesigen Firma verwendet. Die Domäne, zu der Sie umgeleitet werden, hat jedoch nicht denselben Text, da sie als Hyperlink funktioniert, sodass jeder Text als Linkname hervorgehoben werden kann. Am Ende sollten Sie nie Ihre Anmeldeinformationen zu einer Website zur Verfügung stellen, wie Sie betrügen und am Ende mit einem Opfer von Cyber-Kriminalität. Und daher müssen Sie eine schnelle iforgot.apple.com-Entfernung vom Gerät durchführen.

Bedrohungsspezifikation

Name-iforgot.apple.com

Kategorie- Mac-Virus, Malware

Beschreibung – Behauptet, dass Ihre Apple-ID verwendet wurde, um sich bei einem neuen Webbrowser anzumelden, stiehlt die persönlichen und sensiblen Daten der Nutzer, um Einnahmen zu generieren und für andere betrügerische Zwecke.

Symptome – Langsamkeit der Systemleistung, Fehlermeldungen, Verlust persönlicher Informationen, Infiltration eines Virus, Systemgefährdung, Sicherheitswarnungen, unerwünschte Umleitungen zu Fragestellen und so weiter.

Verteilung – Spam-E-Mail-Kampagnen, bösartige Datei-Downloads, P2P-Dateifreigabe und vieles mehr.

Entfernung – Manuelle und automatische Richtlinien gemäß diesem Artikel

Möglichkeiten, iforgot.apple.com zu verbreiten:

Am häufigsten, Diese Arten von Computer-Infektionen werden mit Hilfe von Spam-Kampagnen verteilt, in denen, Hunderte von dubiosen E-Mails werden von Cyber-Kriminellen gesendet, die bösartige Anhänge enthalten. Phishing-Mails werden oft so konzipiert, dass sie Empfänger leicht dazu verleiten können, sie zu öffnen und ihre Anhänge herunterzuladen. Sie geben vor, von bekannten Unternehmen oder Institutionen zu stammen. Die angehängte Datei sind in verschiedenen Formaten wie ausführbare Dateien (wie .exe), Microsoft Office, PDF-Dokumente, Archivdateien wie RAR, ZIP, JavaScript. Sobald Sie die Anlage ausführen, Malware-Infektion beginnt.

 Und deshalb müssen Sie sehr vorsichtig sein, während Sie E-Mails von unbekannten Absendern öffnen, da Sie nie wissen, was sie zu Ihrer Arbeitsstation bringen. Falls Ihr PC bereits mit diesem Virus infiziert ist, müssen Sie iforgot.apple.com so schnell wie möglich vom Gerät entfernen.

Text in der Betrugs-E-Mail dargestellt:

Sehr geehrter Kunde,

Ihre Apple-ID wurde aus Sicherheitsgründen vorübergehend deaktiviert.

Wenn diese Benachrichtigungen angezeigt werden, können Sie zu iforgot.apple.com gehen, um Ihr Konto mit Ihrem vorhandenen Kennwort zu entsperren.

Ihr Konto wird dauerhaft deaktiviert, wenn Sie Ihr Konto nicht unter 24 Stunden überprüfen.

Aufrichtig

Unterstützung

Aapple ID | Support | Datenschutz

Sonderangebot (für Macintosh)

iforgot.apple.com kann eine gruselige Computerinfektion sein, die immer wieder auftritt, wenn die Dateien auf Computern versteckt bleiben. Um diese Malware problemlos zu entfernen, empfehlen wir Ihnen, einen leistungsstarken Antimalwarescanner zu verwenden, um diesen Virus loszuwerden

„Combo Cleaner“ Der kostenlose heruntergeladene Scanner scannt und erkennt nur die auf den Computern vorhandenen Bedrohungen. Wenn Sie erkannte Bedrohungen sofort entfernen möchten, müssen Sie die Lizenzversion kaufen

Entfernen Sie Dateien und Ordner, die sich auf iforgot.apple.com beziehen

Entfernen Sie Dateien und Ordner, die sich auf iforgot.apple.com beziehen

Öffnen Sie die Menüleiste und klicken Sie auf das Symbol „Finder“. Wählen Sie „Los“ und klicken Sie auf „Gehe zu Ordner …“.

Schritt 1: Durchsuchen Sie die verdächtigen und zweifelhaften von Malware generierten Dateien im Ordner / Library / LaunchAgents

Geben Sie / Library / LaunchAgents in die Option „Gehe zu Ordner“ ein

Suchen Sie im Ordner „Launch Agent“ nach allen Dateien, die Sie kürzlich heruntergeladen haben, und verschieben Sie sie in den Papierkorb. Einige der Beispiele für Dateien, die von Browser-Hijacker oder Adware erstellt wurden, lauten wie folgt: „myppes.download.plist“, „mykotlerino.Itvbit.plist“, „installmac.AppRemoval.plist“ und „kuklorest.update.plist“ auf.

Schritt 2: Erkennen und entfernen Sie die von der Adware generierten Dateien im Support-Ordner „/ Library / Application“

Geben Sie in der Leiste „Gehe zu Ordner …“ „/ Library / Application Support“ ein.

Suchen Sie im Ordner „Application Support“ nach verdächtigen neu hinzugefügten Ordnern. Wenn Sie eines davon wie „NicePlayer“ oder „MPlayerX“ entdecken, senden Sie es an den Ordner „Papierkorb“.

Schritt 3: Suchen Sie im Ordner / Library / LaunchAgent nach den von Malware generierten Dateien:

Gehen Sie zur Ordnerleiste und geben Sie / Library / LaunchAgents ein

Sie befinden sich im Ordner „LaunchAgents“. Hier müssen Sie nach allen neu hinzugefügten Dateien suchen und sie in den Papierkorb verschieben, wenn Sie sie verdächtig finden. Einige Beispiele für verdächtige Dateien, die von Malware generiert wurden, sind „myppes.download.plist“, „installmac.AppRemoved.plist“, „kuklorest.update.plist“, „mykotlerino.ltvbit.plist“ usw.

Schritt 4: Gehen Sie zum Ordner / Library / LaunchDaemons und suchen Sie nach den von Malware erstellten Dateien

Geben Sie / Library / LaunchDaemons in die Option „Gehe zu Ordner“ ein

Suchen Sie im neu geöffneten Ordner „LaunchDaemons“ nach kürzlich hinzugefügten verdächtigen Dateien und verschieben Sie sie in den Papierkorb. Beispiele für einige der verdächtigen Dateien sind „com.kuklorest.net-settings.plist“, „com.avickUpd.plist“, „com.myppes.net-priority.plist“, „com.aoudad.net-settings.plist“ “ und so weiter.

Schritt 5: Verwenden Sie Combo Cleaner Anti-Malware und scannen Sie Ihren Mac PC

Die Malware-Infektionen können vom Mac-PC entfernt werden, wenn Sie alle oben genannten Schritte ordnungsgemäß ausführen. Es wird jedoch immer empfohlen, sicherzustellen, dass Ihr PC nicht infiziert ist. Es wird empfohlen, den Arbeitsplatz mit „Combo Cleaner Anti-Virus“ zu scannen.

Sonderangebot (für Macintosh)

iforgot.apple.com kann eine gruselige Computerinfektion sein, die immer wieder auftritt, wenn die Dateien auf Computern versteckt bleiben. Um diese Malware problemlos zu entfernen, empfehlen wir Ihnen, einen leistungsstarken Antimalwarescanner zu verwenden, um diesen Virus loszuwerden

„Combo Cleaner“ Der kostenlose heruntergeladene Scanner scannt und erkennt nur die auf den Computern vorhandenen Bedrohungen. Wenn Sie erkannte Bedrohungen sofort entfernen möchten, müssen Sie die Lizenzversion kaufen

Doppelklicken Sie nach dem Herunterladen der Datei im neu geöffneten Fenster auf das Installationsprogramm combocleaner.dmg. Als nächstes öffnen Sie das „Launchpad“ und drücken auf das Symbol „Combo Cleaner“. Es wird empfohlen, zu warten, bis „Combo Cleaner“ die neueste Definition für die Malware-Erkennung aktualisiert. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Combo Scan starten“.

Ein Tiefenscan Ihres Mac-PCs wird ausgeführt, um Malware zu erkennen. Wenn der Antiviren-Scan-Bericht „Keine Bedrohung gefunden“ anzeigt, können Sie mit der Anleitung fortfahren. Auf der anderen Seite wird empfohlen, die erkannte Malware-Infektion zu löschen, bevor Sie fortfahren.

Nachdem die von der Adware erstellten Dateien und Ordner entfernt wurden, müssen Sie die unerwünschten Erweiterungen aus den Browsern entfernen.

Entfernen iforgot.apple.com aus den Internetbrowsern

Löschen Sie die zweifelhafte und böswillige Erweiterung von Safari

Gehen Sie zur Menüleiste und öffnen Sie den Browser „Safari“. Wählen Sie „Safari“ und dann „Einstellungen“.

Wählen Sie im geöffneten Fenster „Einstellungen“ die Option „Erweiterungen“ aus, die Sie kürzlich installiert haben. Alle diese Erweiterungen sollten erkannt werden und auf die Schaltfläche „Deinstallieren“ daneben klicken. Wenn Sie Zweifel haben, können Sie alle Erweiterungen aus dem „Safari“ -Browser entfernen, da keine davon für eine reibungslose Funktionalität des Browsers wichtig ist.

Falls Sie weiterhin unerwünschten Webseitenumleitungen oder aggressiven Werbebombardierungen ausgesetzt sind, können Sie den Browser „Safari“ zurücksetzen.

„Safari zurücksetzen“

Öffnen Sie das Safari-Menü und wählen Sie „Einstellungen …“ aus dem Dropdown-Menü.

Gehen Sie zur Registerkarte „Erweiterung“ und stellen Sie den Erweiterungsregler auf „Aus“. Dadurch werden alle installierten Erweiterungen im Safari-Browser deaktiviert

Der nächste Schritt besteht darin, die Homepage zu überprüfen. Gehen Sie zur Option „Einstellungen …“ und wählen Sie die Registerkarte „Allgemein“. Ändern Sie die Homepage in Ihre bevorzugte URL.

Überprüfen Sie auch die Standardeinstellungen des Suchmaschinenanbieters. Gehen Sie zum Fenster „Einstellungen …“ und wählen Sie die Registerkarte „Suchen“ und den gewünschten Suchmaschinenanbieter wie „Google“.

Als nächstes löschen Sie den Safari-Browser-Cache. Gehen Sie zum Fenster „Einstellungen …“, wählen Sie die Registerkarte „Erweitert“ und klicken Sie auf „Entwicklungsmenü in der Menüleiste anzeigen“.

Gehen Sie zum Menü „Entwickeln“ und wählen Sie „Leere Caches“.

Entfernen Sie Website-Daten und Browserverlauf. Gehen Sie zum Menü „Safari“ und wählen Sie „Verlauf und Website-Daten löschen“. Wählen Sie „Alle Historie“ und klicken Sie dann auf „Verlauf löschen“.

Entfernen Sie unerwünschte und schädliche Plug-Ins aus Mozilla Firefox

Löschen Sie iforgot.apple.com-Add-Ons aus Mozilla Firefox

Öffnen Sie den Firefox Mozilla-Browser. Klicken Sie auf das Menü „Öffnen“ in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Wählen Sie im neu geöffneten Menü „Add-Ons“.

Gehen Sie zur Option „Erweiterung“ und erkennen Sie die neuesten installierten Add-Ons. Wählen Sie jedes der verdächtigen Add-Ons aus und klicken Sie neben ihnen auf die Schaltfläche „Entfernen“.

Wenn Sie den Mozilla Firefox-Browser zurücksetzen möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Setzen Sie die Mozilla Firefox-Einstellungen zurück

Öffnen Sie den Firefox Mozilla-Browser und klicken Sie auf die Schaltfläche „Firefox“ in der oberen linken Ecke des Bildschirms.

Gehen Sie im neuen Menü zum Untermenü „Hilfe“ und wählen Sie „Informationen zur Fehlerbehebung“.

        

Klicken Sie auf der Seite „Informationen zur Fehlerbehebung“ auf die Schaltfläche „Firefox zurücksetzen“.

             

Bestätigen Sie, dass Sie die Mozilla Firefox-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurücksetzen möchten, indem Sie auf die Option „Firefox zurücksetzen“ klicken

Der Browser wird neu gestartet und die Einstellungen werden auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt

Löschen Sie unerwünschte und schädliche Erweiterungen aus Google Chrome

Öffnen Sie den Chrome-Browser und klicken Sie auf „Chrome-Menü“. Wählen Sie in der Dropdown-Option „Weitere Tools“ und dann „Erweiterungen“.

Suchen Sie in der Option „Erweiterungen“ nach allen kürzlich installierten Add-Ons und Erweiterungen. Wählen Sie sie aus und wählen Sie die Schaltfläche „Papierkorb“. Erweiterungen von Drittanbietern sind für die reibungslose Funktionalität des Browsers nicht wichtig.

Setzen Sie die Google Chrome-Einstellungen zurück

Öffnen Sie den Browser und klicken Sie auf die dreizeilige Leiste in der oberen rechten Ecke des Fensters.

Gehen Sie zum Ende des neu geöffneten Fensters und wählen Sie „Erweiterte Einstellungen anzeigen“.

Scrollen Sie im neu geöffneten Fenster nach unten und wählen Sie „Browsereinstellungen zurücksetzen“.

Klicken Sie im geöffneten Fenster „Browsereinstellungen zurücksetzen“ auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“

Starten Sie den Browser neu und die Änderungen, die Sie erhalten, werden übernommen

Der oben erwähnte manuelle Prozess sollte wie erwähnt ausgeführt werden. Es ist ein umständlicher Prozess und erfordert viel technisches Fachwissen. Daher wird es nur technischen Fachleuten empfohlen. Um sicherzustellen, dass Ihr PC frei von Malware ist, sollten Sie die Workstation mit einem leistungsstarken Anti-Malware-Tool scannen. Die Anwendung zum automatischen Entfernen von Malware wird bevorzugt, da keine zusätzlichen technischen Fähigkeiten und Fachkenntnisse erforderlich sind.

Sonderangebot (für Macintosh)

iforgot.apple.com kann eine gruselige Computerinfektion sein, die immer wieder auftritt, wenn die Dateien auf Computern versteckt bleiben. Um diese Malware problemlos zu entfernen, empfehlen wir Ihnen, einen leistungsstarken Antimalwarescanner zu verwenden, um diesen Virus loszuwerden

„Combo Cleaner“ Der kostenlose heruntergeladene Scanner scannt und erkennt nur die auf den Computern vorhandenen Bedrohungen. Wenn Sie erkannte Bedrohungen sofort entfernen möchten, müssen Sie die Lizenzversion kaufen

Laden Sie die Anwendung herunter und führen Sie sie auf dem PC aus, um mit dem Tiefenscannen zu beginnen. Sobald der Scanvorgang abgeschlossen ist, wird die Liste aller mit iforgot.apple.com verbundenen Dateien angezeigt. Sie können solche schädlichen Dateien und Ordner auswählen und sofort entfernen.