Google schließt die Poly-Content-Plattform, um Ressourcen in Richtung AR-Erfahrungen zu verlagern

Google gab heute bekannt, dass Poly-Nutzer nach April 2021 keine neuen Modelle mehr hochladen können und die Plattform für die Erstellung und Bibliothek von 3D-Objekten bis zum nächsten Jahr für immer herunterfahren werden. Der geplante Termin für die Abschaltung des Dienstes ist der 30. Juni 2021.

Poly ist eine Website von Google, auf der Nutzer 3D-Objekte durchsuchen, verteilen und herunterladen können. Es verfügt über eine kostenlose Bibliothek mit Tausenden von 3D-Objekten zur Verwendung in der virtuellen Realität. Damit können Designer ihre 3D-Modelle in die Galerie hochladen. Die auf diesen Dienst hochgeladenen Modelle können dann in anderen Projekten frei verwendet werden, wenn die Zuordnung vom ursprünglichen Entwickler angegeben wird.

Heute gab Google bekannt, dass die Nutzer nach April 2021 keine neuen Modelle mehr hochladen können und der Dienst am 30. Juni 2021 eingestellt wird.

„Ihre Assets sind bis zum 30. Juni 2021 auf poly.google.com verfügbar. Sie können Ihre gesamte Bibliothek unter takeout.google.com herunterladen oder einzelne Assets herunterladen, indem Sie die Seite der einzelnen Assets anzeigen. Nach dem 30. Juni poly.google Auf .com und zugehörige APIs kann nicht mehr zugegriffen werden. Nach dem 30. April 2021 können Sie keine neuen 3D-Modelle mehr auf poly.google.com hochladen. „

Sie sorgen dafür, dass der Dienst heruntergefahren wird, um Ressourcen für die Erstellung hilfreicher AR-Erfahrungen zu verlagern.

„Wir verlagern Ressourcen, damit wir weiterhin stark in hilfreiche AR-Erlebnisse investieren können – wie Google Lens, AR Walking Navigation in Maps und AR in Search -, die mithilfe der Smartphone-Kamera die digitale und physische Welt verbinden und Menschen dabei helfen mehr mit dem, was sie sehen und über die Welt um sie herum lernen. „

Benutzer, die Objekte auf Poly hochgeladen haben, können ihre Daten und Modelle vor dem Herunterfahren herunterladen.